Teheran (dpa) - Im Iran ist erneut einem verurteilten Dieb die Hand öffentlich amputiert worden. Der 32-jährige Mann sei zuvor bereits drei Mal verurteilt worden, berichtete die Agentur Mehr. Die Amputation wurde demnach vor den Augen von Mithäftlingen in einem Gefängnis in der Stadt Jasd vollzogen. In der vergangenen Woche war bereits in Teheran einem Dieb eine Hand abgetrennt worden. Er hatte unter anderem Schokolade gestohlen.