Berlin (dpa) - Finanzminister Wolfgang Schäuble hat den deutsch- französischen Kompromiss zum EU-Stabilitätspakt verteidigt. Er sehe keine Alternative zu dieser Vereinbarung, sagte Schäuble der «Bild am Sonntag». Es habe niemals eine realistische Chance für automatische Sanktionen gegen Defizitsünder gegeben. Kritikern hielt Schäuble entgegen: «Deutschland ist nicht umgefallen.» Deutschland und Frankreich hatten sich darauf verständigt, dass Deutschland seine Forderung nach automatischen Strafen für Defizitsünder fallen lässt.