Bangkok (dpa) - Flutalarm in Bangkok: Der Pegel des mächtigen Chao-Phraya-Fluss steigt nach den schweren Monsunregen im Nordosten und in Zentralthailand stündlich. Die Behörden haben Sandsäcke aufgeschichtet und Pumpen in Stellung gebracht. Die Flutwelle schwappt nach den schweren Monsunregen im Nordosten und Zentralthailand nach Bangkok. Ein Drittel der 77 Provinzen steht teilweise unter Wasser. Mindestens 32 Menschen ertranken in den vergangenen Tagen.