Jakarta (dpa) - Der höchst aktive Vulkan Merapi in Indonesien grummelt gefährlich. Die Behörden fürchten einen bevorstehenden Ausbruch. Sie haben höchste Alarmstufe verhängt und riefen rund 40 000 Menschen im unmittelbaren Gefahrenkreis auf, ihre Häuser zu verlasse. Der Vulkan war zuletzt 2006 aktiv. Damals stiegen vor allem Gaswolken aus dem Krater hoch. Zwei Menschen kamen ums Leben.