Luxemburg (dpa) - Die europäischen Außenminister kommen heute in Luxemburg zusammen, um den Gipfel der EU-Staats-und Regierungschefs Ende der Woche vorzubereiten. Im Mittelpunkt steht dabei die Reform des Euro-Stabilitätspakts und der EU-Wirtschaftsaufsicht. Sehr umstritten ist im Kreis der EU-Partner die deutsch-französische Forderung nach Änderungen des EU-Vertrags, um den Euro wetterfest zu machen. Die Außenamtschefs werden außerdem über den weiteren Weg Serbiens hin zur EU und das Verhältnis der Union zu Kuba beraten.