Paris (dpa) - Die Franzosen entdecken den Charme des sogenannten Glampings. Immer mehr Reiseveranstalter im Nachbarland bieten Urlaubsreisen an, die Luxus und Camping auf elegante Art und Weise miteinander verbinden. In Frankreich selbst sind «Bubble-Rooms» der neuste Schrei.

Die futuristisch anmutenden Kunststoffgebilde mit Klimaanlage und gewölbtem transparenten Dach werden in der freien Natur aufgestellt und beispielsweise von Campingplatzbesitzern vermietet. In den kleinen Innenraum passen gerade mal ein Doppelbett, zwei Sitzkissen und ein kleiner Tisch. Dafür können Paare aber in der Nacht den Sternenhimmel beobachten. Das Wort «Glamping» ist aus den englischen Wörtern «glamourous» und «camping» zusammengesetzt.