Osnabrück/Berlin (dpa) - In der Debatte um die Rolle des Islam in Deutschland haben sich SPD und Grüne dafür ausgesprochen, den Islam staatlich als Religionsgemeinschaft anzuerkennen und damit rechtlich den christlichen Kirchen gleichzustellen. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) und andere Unionspolitiker hatten dagegen islamfreundliche Äußerungen von Bundespräsident Christian Wulff kritisiert. Wulff hatte am Tag der Deutschen Einheit gesagt, der Islam gehöre inzwischen auch zu Deutschland.