NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> ist am Donnerstag im weiteren Handelsverlauf wieder unter die Marke von 1,40 US-Dollar gesunken. Nachdem die Gemeinschaftswährung zunächst ihren Höhenflug fortgesetzt und bei 1,4028 US-Dollar den höchsten Stand seit neun Monaten markiert hatte, sank sie zuletzt auf 1,3913 Dollar. Am Markt wurde der Kursrückgang des Euro im New Yorker Handel damit begründet, dass die Rally wegen der Erwartung geldpolitischen Lockerungen der US-Notenbank "zu weit und zu schnell" gegangen sei.