Stockholm/Berlin (dpa) - Nur Minuten nach der Bekanntgabe des Literaturnobelpreises für Mario Vargas Llosa ist sein Name an die Spitze des Internet-Kurzmitteilungsdienstes Twitter geschossen.

Kein anderer Begriff wurde weltweit nach der gegen Mittag veröffentlichten Entscheidung so oft getwittert wie der Name des peruanischen Autors. Das ließ sich am Donnerstag an den sogenannten Twitter-Trends ablesen, die der Online-Dienst auflistet. Auf Platz drei rangierte «Nobel Prize», die englische Schreibweise der begehrten Auszeichnung.

Die kurzen Mitteilungen auf Twitter, Tweets genannt, werden von Millionen Nutzern auf allen Kontinenten geschrieben. Sie sind somit ein Indikator für Topthemen, die die Menschen weltweit interessieren.

Schwedische Akademie , in Englisch

Twitter-Trends