Mexiko-Stadt (dpa) - Das FBI hat in Puerto Rico 105 Polizisten und Staatsbedienstete festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, in den Drogenhandel verwickelt zu sein. In Washington sprach US-Justizminister Eric Holder von der größten Aktion dieser Art in der Geschichte des FBI. Die Polizisten aus verschiedenen Städten sollen unter anderem Aktionen der Organisierten Kriminalität geschützt und dafür zwischen 500 und 4500 Dollar erhalten zu haben.