Lissabon (dpa) - Ein 14-Jähriger ist in Portugal 400 Kilometer mit dem Auto gefahren, um sich mit einer Internet-Liebe zu treffen. Der Junge war am Montag von seinem Elternhaus im Norden des Landes einfach mit dem Wagen der Mutter und der EC-Karte des Vaters losgefahren. Das berichtete die Zeitung «Diario de Notícias». Die Polizei erwischte ihn schließlich vor einer Schule im einem Lissabonner Vorort - in Begleitung seiner Freundin. Ein Gerichtsverfahren muss der Junge nicht befürchten: Er ist zu jung.