Washington (dpa) - Die Ölpest im Golf von Mexiko hat auch für Washington ein Nachspiel. Eine von Präsident Barack Obama eingesetzte Kommission kritisierte die Reaktion der US-Regierung auf die Katastrophe. Nach einem Bericht der «Washington Post» prangert das Gremium insbesondere an, dass in der Obama-Administration Verwirrung über das Desaster-Ausmaß herrschte. Auch habe es Versuche gegeben, die Öffentlichkeit über die Schwere der Umwelttragödie im Unklaren zu lassen.