Berlin (dpa) - Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch hat Bundespräsident Christian Wulff gegen Kritik wegen seiner islamfreundlichen Äußerungen verteidigt. «Ich kritisiere den Bundespräsidenten nicht», sagte Koch im ZDF. Die Religion bestimme nicht die Gesellschaft, das habe der Bundespräsident auch sehr deutlich gesagt. Koch betonte, wer dauerhaft in Deutschland leben wolle, der müsse sich diesen erarbeiteten Traditionen einer Gesellschaft auch ein Stück anpassen. SPD und Grüne sind dafür, den Islam staatlich als Religionsgemeinschaft anzuerkennen.