Washington (dpa) - Die USA haben sich bei Pakistan für einen Angriff auf einen Posten an der afghanischen Grenze entschuldigt. Bei der Hubschrauberattacke am 30. September waren mindestens zwei pakistanische Soldaten getötet und mehrere verletzt worden. Nach US-Medienberichten haben Ermittlungen ergeben, dass die Grenzsoldaten Warnschüsse abgegeben hatten. Sie seien von den Hubschrauber-Besatzungen für Aufständische gehalten worden. Der Angriff hatte Pakistan veranlasst, den Grenzübergang in Torkham für den NATO-Nachschub zu schließen.