Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender sind in ihr Berliner Haus zurückgekehrt. Sieben Wochen nach ihrer Nieren-Operation beendeten sie ihre gemeinsame Reha. Beide würden jetzt weiter ambulant behandelt, teilte SPD- Fraktionssprecher Hannes Schwarz mit. Die Genesung sei bei beiden sehr zufriedenstellend. Steinmeier will bei der Fraktionssitzung am 26. Oktober wieder seinen Dienst aufnehmen. Dem 54-Jährigen war im August eine Niere entfernt worden. Das gesunde Organ wurde anschließend seiner schwer kranken Frau transplantiert.