Stuttgart (dpa) - Der Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler hat einen Baustopp während der Verhandlungen angekündigt. Die Maßnahme im Streit um den Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs sei mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus und Bahnchef Rüdiger Grube abgesprochen. Das sagte Geißler am Abend im Stuttgarter Hauptbahnhof. Es dürften keine vollendeten Tatsachen geschaffen werden, während die Argumente ausgetauscht werden. Geißler wiederholte, dass es keine Vorbedingungen geben dürfe. Die Gespräche sollen Ende der kommenden Woche beginnen und befristet werden.