Offenbach (dpa) - Am Freitag scheint nach Auflösung von Nebel und Hochnebel oftmals die Sonne. Gelegentlich ziehen lockere Wolkenfelder vorüber, es bleibt trocken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt.

Die Temperatur erreicht Höchstwerte um 13 Grad in Vorpommern und bis zu 22 Grad im Westen und Südwesten. Der Wind weht schwach bis mäßig, im äußersten Norden sowie in einigen Hochlagen auch frisch und stark böig aus östlichen Richtungen, so der DWD.

Die Nacht zum Samstag wird überwiegend gering bewölkt oder klar. Nur lokal bildet sich Nebel oder Hochnebel, am ehesten nach Süden hin. Die Temperatur sinkt auf 13 bis 3 Grad, wobei es im Osten allgemein kälter wird als im Westen. Im Norden und auf den Bergen weht weiterhin böiger Ostwind, heißt es weiter.