Berlin (dpa) - Der Einsatz von Mesut Özil im nächsten EM- Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-National-Elf ist stark gefährdet. Der 21-Jährige hat sich beim 3:0-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gestern gegen die Türkei eine Knöchelprellung zugezogen. Am Wochenende muss Özil mit dem Training aussetzen. Trotzdem soll der Ex-Bremer am Montag mit nach Astana reisen, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Am Dienstag spielt das deutsche Team gegen Kasachstan.