Christian Wulff (Bundespräsident): «Aus einem Talent ist ein Meister geworden - und das im Alter von 23 Jahren.»

Angela Merkel (Bundeskanzlerin): «Ich beglückwünsche Sebastian Vettel sehr herzlich zum Weltmeistertitel. Im letzten Rennen noch nervenstark das Blatt zu wenden - das zeigt die Klasse eines wahren Champions. Als jüngster Formel-1-Weltmeister aller Zeiten hat Sebastian Vettel nun schon mit 23 Jahren Sportgeschichte geschrieben. Mit Millionen Fans freue ich mich für ihn und sein Team.»

Joachim Löw (Fußball-Bundestrainer): «Das ist ein großartiger Erfolg für Sebastian Vettel. Er ist umso bedeutungsvoller, da er sich in einem spannenden Finish den WM-Titel sicherte. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gratuliert ihm herzlich. Mit Talent, Selbstbewusstsein und Disziplin hat er in jungen Jahren Sportgeschichte in der Formel 1 geschrieben.»

Paul Biedermann (Schwimm-Weltmeister): «Das ist wirklich ein tolles Ding, dass er das noch geschafft hat, obwohl er schon so zurücklag.»

Michael Schumacher (Rekordweltmeister/Mercedes): «Er hat ein fantastisches Jahr hinter sich. Es waren sicher einige Rückschläge dabei, die nicht auf seine Kappe gingen. Die zweite Hälfte war grandios. Man darf ihm gratulieren.»

Fernando Alonso (Ferrari/WM-Zweiter): «Es war alles fair und sauber. So ist der Motorsport. Da kannst Du nur gratulieren.»

Nico Rosberg (Mercedes): «Ich gratuliere ihm. Er ist eine tolle Saison gefahren. Er hat es natürlich verdient.»