Paris (dpa) - Frankreich hat eine neue Regierung. In Paris ließ der alte und neue Ministerpräsident François Fillon sein Kabinett vorstellen. Es hat wie erwartet weniger Ministerposten als seine vorherige Regierung, die gestern zurückgetreten war. Sie hatte damit den Weg für eine Umbildung frei gemacht. Hintergrund der vierten Regierungsumbildung während Präsident Nicolas Sarkozys Amtszeit ist seine stark gesunkenen Popularität nach der umstrittenen Rentenreform.