Mexiko-Stadt (dpa) - In einem Luxushotel an der mexikanischen Karibikküste bei Cancún hat es eine Gasexplosion gegeben. Vier Menschen wurden dabei getötet und weitere acht verletzt. Deutsche sind aller Voraussicht nach nicht unter den Opfern. Das teilte der deutsche Honorarkonsul in Cancún, Rudolf Bittorf, mit. Die Explosion ereignete sich offenbar unter einem der Restaurants des Hotels «Princess» an der Rivera Maya. Das Gebäude sei teilweise eingestürzt, hieß es.