Washington (dpa) - Immer mehr Amerikaner lehnen schärfere Kontrollen am Flughafen ab. Bürgerinitiativen rufen dazu auf, entweder nicht zu fliegen oder sich aus Protest Nacktscannern zu verweigern. Das berichtet CNN. Dass sie nach den vereitelten Paketbombenanschlägen vorigen Monat noch intensiver abgetastet werden, empfinden viele als Grabscherei. Die Pilotengewerkschaften von US Airways und American Airlines raten ihren Mitarbeitern davon ab, sich zu oft in den Nacktscanner zu stellen. Diese Methode berge ein Gesundheitsrisiko.