Los Angeles (dpa) - Nach ihrem Krankenhausaufenthalt ist Zsa Zsa Gabor wieder zu Hause. Sie steht aber unter ständiger medizinischer Aufsicht. Zwei Schwestern kümmern sich nach Medienberichten um Gabor. Für die 93-Jährige wurde in ihrem Haus in Bel Air ein Krankenhausbett aufgestellt. Gabor war vorgestern wegen «massiver Blutgerinnsel» in die Notaufnahme gebracht worden. Sie kämpft schon seit Monaten mit gesundheitlichen Problemen und hatte sogar schon die Sterbe- Sakramente bekommen.