Berlin (dpa) - Jules (Julianne Moore) und Nic (Annette Bening) leben als lesbisches Paar glücklich und zufrieden mit ihren zwei Kindern Joni und Laser. Die Kids wachsen ohne Vater auf, der damals lediglich als Samenspender fungierte.

Die Familienidylle wird auf die Probe gestellt, als die beiden Teenager Kontakt zu ihrem biologischen Erzeuger Paul (Mark Ruffalo) suchen. Der fühlt sich verantwortlich und besucht die Familie immer häufiger. Das aber stört die souveräne Zweisamkeit von Jules und Nic gewaltig, vor allem, weil sich Paul sehr gut mit Jules versteht... Regisseurin Lisa Cholodenko («Laurel Canyon») konnte mit ihrem neuen Spielfilm den Teddy Award bei der Berlinale 2010 entgegennehmen.

(The Kids Are All Right, USA 2010, 106 Min., FSK ab 12, von Lisa Cholodenko, mit Julianne Moore, Annette Bening, Mark Ruffalo)

The Kids Are All Right