Paris (dpa) - Frankreichs neue Regierung steht: Der bisherige und neue Ministerpräsident François Fillon ließ sein neues Kabinett am Abend in Paris vorstellen. Präsident Nicolas Sarkozy hofft durch den Umbau der Regierungsmannschaft auf neue Zustimmung bei den Wählern. Die Rentenreform hatte ihn Punkte gekostet. Neues Gesicht Frankreichs auf der internationalen Bühne wird Ex- Justizministerin Michèle Alliot-Marie. Ihr Vorgänger Bernard Kouchner verlässt die Regierung. Ex-Premierminister Alain Juppé wird Verteidigungsminister.