FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Dienstagmorgen über der Marke von 1,36 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,3616 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7343 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,3626 (Freitag: 1,3711) Dollar festgesetzt.

Neben der Verschuldungskrise in Europa drückten aus Sicht der Landesbank Hessen-Thüringen zuletzt unerwartet robuste Konjunkturdaten aus den USA auf den Kurs der Gemeinschaftswährung. Auch die im Tagesverlauf anstehenden US-Wirtschaftsdaten haben den Experten zufolge das Potenzial, positiv zu überraschen. Darüber hinaus seien die Euro-Staaten über mögliche Hilfen für Irland derzeit offenbar zerstritten.