Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will ihren Kohlestreit endgültig beilegen und am Ausstiegsdatum 2018 festhalten. Das Thema steht morgen auf der Tagesordnung der Kabinettssitzung. Dabei soll die ersatzlose Streichung der Klausel beschlossen werden, dass der Bundestag den Ausstieg 2012 noch einmal hätte überprüfen können. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Koalitionskreisen in Berlin. Ende Oktober hatten Union und FDP sich auf diese Linie verständigt.