Salzburg (dpa) - Sebastian Vettel hofft, dass er in den kommenden Tagen etwas Muße findet, um seinen WM-Triumph richtig zu realisieren. Er habe noch nicht viel Zeit gehabt nachzudenken, was passiert sei, sagte Vettel keine 48 Stunden nach seinem WM-Triumph in der Formel 1. Nach der Pressekonferenz im Hangar-7 auf dem Salzburger Flughafen wollte Vettel mit Red-Bull-Kollege Mark Webber und der Teamleitung weiter ins Werk nach Milton Keynes fliegen. Am Abend soll es nach Abu Dhabi weitergehen, wo ab Freitag Testfahrten geplant sind.