Karlsruhe (dpa) - Die CDU hat sich äußerst knapp für ein Verbot von Gentests an Embryonen ausgesprochen. Bei ihrem Parteitag in Karlsruhe stimmten 51 Prozent für die Position von Parteichefin Angela Merkel, die die sogenannte Präimplantationsdiagnostik ablehnt. Das teilte Tagungspräsident Stefan Mappus mit. Zuvor hatte es eine stundenlange emotionale Debatte gegeben. Bei der PID können im Reagenzglas erzeugte Embryonen vor ihrer Einpflanzung in den Mutterleib auf Erbkrankheiten untersucht und aussortiert werden.