Bielefeld (dpa) - Deutschlands fleißigste Radarfalle auf der Autobahn 2 bei Bielefeld ist wieder aktiv. Seit heute früh blitzt es da wieder, hieß es beim Polizeipräsidium Bielefeld. Der Blitzer in Fahrtrichtung Hannover war Mitte August für Bauarbeiten demontiert worden. Seit Ende 2008 wurden dort rund 400 000 Raser erwischt. Der Blitzer spülte seitdem rund 16 Millionen Euro in die Kasse. Dabei kann die Stadt nur jeden zweiten Raser belangen. Viele kommen aus Ländern, in denen Knöllchen nicht einzutreiben sind.