New York (dpa/pe) - «Harry Potter»-Schauspielerin Emma Watson (20) war es peinlich, wie ihr Kollege Daniel Radcliffe (21) über ihren Filmkuss in «Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1» geredet hat.

Watson habe «wie ein Tier» geküsst, hatte der Hauptdarsteller gegenüber der Presse gesagt. «Das ist so peinlich. Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll», sagte sie auf Anfrage in einem US-Fernsehinterview und zog den Kopf ein. Aber sie habe sich mittlerweile mit ihm ausgesprochen. «Er sagte, er gebe mir zehn Punkte von zehn möglichen Punkten für den Kuss, also hab ich ihm verziehen», so Watson. Die Szene zu drehen sei zu Beginn sehr «unbehaglich» gewesen. «Aber nach der dritten Wiederholung war es dann langweilig. Und das auf eine gute Art und Weise», so Watson.