Miami (dpa) - Die Cholera aus Haiti hat nun auch die USA erreicht. Erster bekannt gewordener Fall einer Infektion ist nach einem Bericht des «Miami Herald» eine Frau, die von einem Verwandtenbesuch aus Haiti nach Florida zurückgekehrt war. Der Frau gehe es gut, so ein Seuchenexperte. Weitere Fälle in anderen Gebieten Floridas würden untersucht. In Florida werden nach den Angaben der Zeitung weitere Fälle erwartet. Über 240 000 Haitianer leben in dem US-Bundesstaat. Am Dienstag war bereits in der Dominikanischen Republik der erste aus Haiti eingeschleppte Cholera-Fall registriert worden.