Berlin (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff hat den früheren DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck als «leidenschaftlichen Kämpfer für die Freiheit» gewürdigt. Sein Einsatz für die Selbstbestimmung der Menschen ziehe sich als «eindrucksvoller roter Faden» durch Gaucks Leben. Das sagte Wulff bei einer Gala des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger in Berlin. Wulff rief seinen früheren Gegenkandidaten bei der Bundespräsidentenwahl auf, weiter als politischer Wegweiser und Mahner aktiv zu sein. Gauck erhielt den VDZ-Ehrenpreis «Goldene Victoria».