Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition will heute bei ihrem Spitzentreffen über ein einfacheres Steuerrecht beraten. Dazu soll eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden, um konkrete Schritte festzulegen. Das berichtet das Bielefelder «Westfalen-Blatt» unter Berufung auf CDU-Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter. Demnach will Schwarz-Gelb bei der Mehrwertsteuer möglichst viele Ausnahmen streichen, für die nur der verringerte Mehrwertsteuersatz erhoben wird. Laut Kampeter will die Regierung in dieser Legislaturperiode auch die Einkommenssteuer und die Gewerbesteuer reformieren.