Berlin (dpa) - Nach den jüngsten Terrorwarnungen in Deutschland mahnt die Bundespolizei die Bürger zu erhöhter Wachsamkeit. Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Matthias Seeger, sagte im ZDF, es bestehe kein Anlass zur Panik, wohl aber zu erhöhter Aufmerksamkeit. Seiner Ansicht nach sei Deutschland schon seit den Anschlägen vom 11. September im Visier des internationalen Terrorismus. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hatte gestern vor einem Anschlag Ende November gewarnt. Daraufhin wurden die Sicherheitsvorkehrungen hochgefahren.