Wiesbaden (dpa) - Am längsten leben die Menschen statistisch gesehen in Baden-Württemberg, dicht gefolgt von Bayern und Hessen. Das hat das Statistische Bundesamt ermittelt. Schlusslicht in Sachen Lebenserwartung ist Sachsen-Anhalt. Allerdings haben neugeborene Mädchen im Saarland mit 81 Jahren und drei Monaten laut Statistik die niedrigste Lebenserwartung. In den neuen Bundesländern ist die Lebenserwartung im Durchschnitt der vergangenen 15 Jahre stärker gestiegen als in der alten Bundesrepublik.