Miami (dpa) - Die hoch ansteckende Cholera aus Haiti hat nach der Dominikanischen Republik nun auch die USA erreicht. In Florida wurde die gefährliche Durchfallerkrankung bei einer Frau bestätigt, die kürzlich aus Haiti zurückgekehrt war. Das berichten US-Medien. Zuvor war die Infektion bereits bei einem 32- Jährigen in Haitis Nachbarland Dominikanische Republik entdeckt worden. Auf der Karibikinsel starben bislang 1100 Menschen an der Cholera.