New York (dpa) - Star-Designer Karl Lagerfeld hätte mit einer Brosche zusammen beinahe auch viel Geld verloren. Er trug das mit Brillanten verzierte Schmuckstück an seiner Krawatte während einer Party für das Fashion-Magazin «Vogue» in Manhattan.

Die Brosche soll mehrere tausend Dollar wert sein, berichtet das Klatsch-Magazin «New York Post». Zum Glück fand ein Fotograf das teure Stück auf dem Boden zwischen den Party-Gästen. «Ich übergab es sofort dem Sicherheitspersonal. Einen Augenblick später sah ich, wie Karl danach suchte. Er dankte mir persönlich und sagte, nicht viele Leute wären so ehrlich gewesen. Auch "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour bedankte sich bei mir», so der Fotograf Neil Rasmus.