Bremen (dpa) - Das Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) in Bremen plant einen zweiten Fallturm für Versuche in der Schwerelosigkeit. Dies teile das Zentrum mit.

In dem bislang europaweit einzigartigen Fallturm erforschen Wissenschaftler Phänomene in der Schwerelosigkeit des freien Falls. Das ZARM wurde vor 25 Jahren gegründet. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Experimenten soll nun ein zweiter Fallturm gebaut werden. Das Konzept sieht eine Katapultanlage vor, mit der Experimente sowohl unter Schwerelosigkeit als auch bei Anziehungskräften wie auf dem Mond oder dem Mars möglich sind.

Infos zum ZARM

Infos zum Fallturm