Berlin (dpa) - Keine Bombe, sondern eine Attrappe sorgte für Terrorangst. Das vor einem Flug von Windhuk nach München entdeckte Gepäckstück war nur eine Attrappe, wie sie zu Sicherheitstests verwendet werden. Das erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Die jüngste Terrorwarnung heizt inzwischen die Debatte um neue Sicherheitsgesetze an - die Innenminister wollen Telefon- und Internetdaten wieder auf Vorrat speichern. Zudem sorgen herrenlose Gepäckstücke für größere Polizeieinsätze und Behinderungen etwa im Bahnverkehr.