Berlin (dpa) - Deutschland muss sich wegen der Terrorbedrohung wohl für länger auf schärfere Sicherheitsmaßnahmen einstellen. Nach Ansicht des Chefs der Bundespolizei, Matthias Seeger, ist die Anschlagsgefahr derzeit größer als je zuvor. Für Dezember geplante Urlaube und freie Tage seien Polizisten bereits gestrichen worden, hieß es von der Polizeigewerkschaft. Bei dem Bombenalarm vor einem deutschen Charterflug in Namibia soll es sich nicht um einen Sprengsatz gehandelt haben. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagte im ZDF, er wolle auf die Auskünfte des BKA warten.