Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle erwartet vom Nato- Gipfel «mutige Schritte» für mehr nukleare Abrüstung. Er sei zuversichtlich, dass dies auch in der Abschlusserklärung zum Ausdruck komme, sagte er in Berlin vor seinem Abflug nach Lissabon. Frankreich und Deutschland haben inzwischen ihren Streit über die künftige Nato- Strategie beigelegt. Danach fanden die Regierungen in Paris und Berlin eine Kompromissformel für das politische Ziel der geplanten Nato-Raketenabwehr. Die Raketenabwehr soll die Nato-Partner vor Angriffen schützen.