Berlin (dpa) ­ Trotz etlicher Herzinfarkte kann der Barbesitzer Jacques (Brian Cox) seine Finger einfach nicht vom Alkohol lassen. Als er deswegen zum fünften Mal im Krankenhaus landet, lernt er den Landstreicher Lucas (Paul Dano) kennen, der gerade einen Selbstmordversuch hinter sich hat.

Jacques gibt dem Jungen eine neue Perspektive, indem er ihn nach seiner Entlassung bei sich aufnimmt und ihn in der Kunst unterweist, eine gute Bar zu führen. Nur eines verbietet er dem Freund: Frauen. Damit verlangt er ausgerechnet in einer Bar ein bisschen viel von Lucas, und als eines Tages die hübsche Stewardess April (Isild Le Besco) herein schneit, ist es um ihn geschehen. Regisseur Dagur Kári («Dark Horse») inszenierte die Komödie über eine ungewöhnliche Freundschaft.

Ein gutes Herz, Island 2009, 95 Min., FSK o. A., von Dagur Kári, mit Brian Cox, Paul Dano, Isild Le Besco

Film