Allofs stärkt Werder-Trainer Schaaf den Rücken

Bremen (dpa) - Trotz der schweren Krise ist eine Trainerentlassung für Werder Bremens Clubchef Klaus Allofs keine Überlegung wert. «Ich bin überzeugt, dass es keinen besseren gibt, der so akribisch arbeitet», sagte Allofs am Sonntag in Bremen über Coach Thomas Schaaf. Der Vorstandsvorsitzende des Bundesligisten stärkte dem Fußball-Lehrer am Tag nach dem 0:4-Desaster bei Schalke 04 demonstrativ den Rücken. Der 48-jährige Schaaf ist seit Mai 1999 Trainer der Werder-Profis.

UEFA-Präsident Platini fordert Sportpolizei

Frankfurt/Main (dpa) - UEFA-Präsident Michel Platini hat angesichts von Korruption und Wettbetrug im Fußball eine Sportpolizei gefordert. «Was wir brauchen, ist ein länderübergreifendes Instrument, eine internationale Sportpolizei», sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union in einem Interview der Zeitung «Welt am Sonntag». Kritik übte der 55-jährige Franzose an der FIFA, weil der Weltverband am 2. Dezember nicht nur die WM 2018, sondern auch 2022 vergibt. «Eine schlechte Idee», sagte Platini.

Deutsche Ski-Staffel bei Weltcup-Auftakt Vierte

Gällivare (dpa) - Die deutschen Langlauf-Damen haben das erste Staffel-Rennen der neuen Ski-Saison auf Platz vier beendet. In der Besetzung Steffi Böhler aus Ibach, Katrin Zeller aus Oberstdorf, Evi Sachenbacher-Stehle aus Reit im Winkl und Nicole Fessel aus Oberstdorf kam das Quartett über 4 x 5 Kilometer im schwedischen Gällivare 57,8 Sekunden hinter Sieger Norwegen ins Ziel. Die Olympiasiegerinnen gewannen vor Schweden und Italien.

Vettel-Chef: Im kommenden Jahr noch stärker