Los Angeles (dpa) - Lindsay Lohan hat sich mit dem letzten Drogenrückfall das geplante Hollywood-Comeback verpatzt. Während sie ihre Alkohol- und Drogensucht im Betty Ford Center in Kalifornien auskuriert, wird der Film «Inferno» nach jetzt ohne sie gedreht. Das berichtet das Branchenblatt «Hollywood Reporter». Lohan war vor ihrer jüngsten Einweisung in die Suchtklinik für die «Inferno»-Hauptrolle engagiert worden. Sie sollte in dem Streifen den berühmten Pornostar Linda Lovelace darstellen.