Brüssel/Dublin (dpa) - Irland wagt einen historischen Schritt: Als erstes Land bittet die Inselrepublik um Finanzhilfe aus dem Euro-Rettungsschirm. Dabei geht es um bis zu 100 Milliarden Euro. Die Euro-Länder und die EU gewähren das Geld, doch sie machen harte Auflagen - einen Blankoscheck wird es für Dublin nicht geben.