London (dpa) - Die britische Ladenkette Asda wollte es genau wissen: Sie hat eine Umfrage in Auftrag gegeben, mit welcher weiblichen Prominente sich junge Leute am meisten identifizieren. Das Ergebnis ist eindeutig.

Vier Fünftel der 18 000 Befragten zwischen zwölf und 20 Jahren nannten die «Harry Potter»- Schauspielerin Emma Watson (20) als ihr größtes Vorbild. Zur Begründung hieß es, Emma sei nicht nur sehr hübsch, sondern habe auch Köpfchen. Auf dem zweiten Platz landete die Sängerin und «X Factor»- Jurorin Cheryl Cole, auf dem dritten Sängerin Katy Perry (26), die seit Ende Oktober mit dem Komiker Russell Brand (35) verheiratet ist.