New York (dpa) - Die Vereinten Nationen suchen händeringend Mediziner wegen der Cholera-Epidemie in Haiti. Noch dringender würden aber Schwestern und Pfleger gesucht, sagte ein UN-Sprecher. Auch das Material werde knapp. Die Epidemie wird nach Ansicht der Helfer vor Ort noch mindestens ein Jahr dauern. Solch eine Seuche könne man nicht in ein paar Wochen oder Monaten in den Griff bekommen. Aus einigen Regionen gebe es kaum Informationen. Es müsse von bis zu 70 000 Erkrankten ausgegangen werden.