Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will wegen der Terrorgefahr den Bundesnachrichtendienst und den Verfassungsschutz massiv aufrüsten. Der Militärische Abschirmdienst soll aufgelöst werden. Darauf hätten sich Vertreter von FDP und Union in einem geheim tagenden Bundestagsgremium verständigt, sagte der Geschäftsführer der FDP- Bundestagsfraktion, Christian Ahrendt, der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Unabhängig von aktuellen Terrordrohungen erwägt die Bundesregierung zudem eine Umorganisation ihrer Polizeidienste.