Nairobi (dpa) - Auf dem Weg zu militanten Islamisten in Somalia sind sechs Kenianer und ein Nigerianer festgenommen worden. Die Gruppe hatte vom kenianischen Lamu-Inselarchipel aus versucht, nach Somalia zu gelangen. Dort hätten sie sich dem Kampf der radikalislamischen Al-Schabaab-Miliz anschließen wollen, sagte ein Polizeisprecher der «Daily Nation». Al-Schabaab wird von den USA und einigen anderen Staaten als Terrororganisation angesehen. Die Miliz kontrolliert große Teile Somalias und hat Verbindungen zu Al-Kaida.